Jazz-Mission
Schwäbisch Gmünd e.V.
Jazz im Prediger

Jazz hits Folk (Opener)

Max Andrzejewskis HÜTTE and The Homegrown Organic Gospel Choir
feat. Dorrey Lin Lyles (Topact)
Samstag 08. Dezember 2018, 20:00 Uhr (Einlass 19:30 Uhr)
im Kulturzentrum Prediger, Johannisplatz

In Zusammenarbeit und mit Unterstützung des
Kulturbüros der Stadt Schwäbisch Gmünd

 



mit:  Andreas Kümmerle (g)
   Bernd Baur (sax)  
   Peter Funk (b)
   Max Gerwien (dr) 

Der Gitarrist Andreas Kümmerle hat sich nach seinem Klassik-Studium intensiv mit Jazz und Improvisation befasst. Danach tummelte er sich jahrelang in der Folk- und Mittelalterszene, um neuerdings mit seinem Jazz-Quartett einfallsreiche Arrangements der kraftvollen Melodien aus dem Balkan, aber auch aus anderen Teilen Europas, zu präsentieren. Mit Bernd Baur am Saxofon und Peter Funk am Bass sind zwei bekannte und erfahrene Jazzmusiker an seiner Seite. Für den passenden Groove sorgt der 17 jährige Max Gerwien, nicht nur am Drumset, sondern auch an Tablas, Congas und diversen anderen Percussioninstrumenten.


 Topact: Max Andrzejewskis HÜTTE and
The Homegrown Organic Gospel Choir
feat. Dorrey Lin Lyles


mit:  Johannes Schleiermacher (sax)
   Tobias Hoffmann (g)
   Andreas Lang (b)
 

 Max Andrzejewski (dr)

 

 Dorrey Lin Lyles (voc)

   Chor:
 Winnie Brückner, Erik Leuthäuser, Zola Mennenöh,
 Friederike Merz, Stephen Moult, Dora Osterloh und

 Laura Winkler

Die Jazz-Mission präsentiert nun Max Andrzejewskis HÜTTE mit „großem“ Chor auf großer Bühne, nachdem die Band das Publikum bereits im März dieses Jahres im a.l.s.o. kulturcafé begeisterte.

 „Jetzt wird die Hütte erst richtig voll.“ Max Andrzejewskis HÜTTE and The Homegrown Organic Gospel Choir ist die Zusammenführung des jungen, preisgekrönten Berliner Jazzquartetts HÜTTE (Neuer Deutscher Jazzpreis 2013) mit einem Gospelchor aus starken Gesangssolist*innen mit sieben Sänger*innen plus der hochenergetischen Gospelqueen Dorrey Lin Lyles. Die Musik ist eine Liebeshochzeit von Gospel und Contemporary/FreeJazz.

Essen als unsere Ersatzreligion – Dies gab die Idee zu einem Gospel über Essen. Vielleicht mit einem Augenzwinkern voller ironischer Liebe, aber auch weil sich etwas verbindet: Freude, Genuss, Schmerz und Erinnern ... Die Musik dieser großen Band ist mitreißend, berührend und verstörend. Die passenden Songtexte dazu schrieb Poet und Theaterdramaturg Thomaspeter Goergen. Und dann ist Musik auch noch die Nahrung der Seele, sagt Shakespeare. Ist die Musik nicht, gleich dem Essen und dem Trinken, flüchtig, ungreifbar, verklingend, wenn nicht im Gedächtnis aufbewahrt ...


Eintritt:
Vorverkauf:  21 €, inklusive Vorverkaufsgebühr
Abendkasse:  24 €
ermäßigt:  18 €, nur an der Abendkasse
Mitglieder:  12 €, nur an der Abendkasse

Jazz-Mission Schwäbisch Gmünd e.V.
Impressum Mitgliedschaft